Federkernmatratzen

Orthopädische federkernmatratze

Traditionelle orthopädische Federkernmatratzen sind so konzipiert, dass sie eine dauerhafte und entscheidende Liegefläche bieten. Erhältlich in allen Größen: Vom Einzelbett bis hin zum großen Ehebett und sogar rund.

  • Basic Spring

    Basic Spring
    Federkernmatratze

    Preis ab 188,33 €

    Materasso a 400 molle ortopedico Basic Spring. La lastra a molle è avvolta da uno strato in gomma e in feltro morbido per un altezza complessiva di 22 cm.

  • Active Spring

    Active Spring
    Federkernmatratze

    Preis ab 272,03 €

    Materasso a molle e schiuma Active Spring sfoderabile e climatizzato; alto 24 cm. Disponibile per letto singolo, piazza e mezza, francese, matrimoniale e king size.

  • Round Spring

    Round Spring
    Federkernmatratze

    Preis ab 912,33 €

    Round Spring runde Federkernmatratze mit behafteter Beschichtung aus hypoallergener Faser.

Federkernmatratze mit Bonnelfedern und traditionelle Federn

Die Bonnel-Feder ist ein System von miteinander verbundenen bikonischen Federn, die durch Stahldrähte miteinander verbunden sind, die in einer Spirale gewickelt sind. Dieses System verbindet die Federn miteinander, um eine gemeinsame Reaktion auf den Körperdruck zu ermöglichen. Die so entstandene Federkernmatratze ist belastbar und hat eine mittlere bis feste Auflage. Der Vorteil von orthopädischen Federkernmatratzen besteht darin, dass das meiste Volumen das aus dem von den Federn selbst erzeugten Vakuum besteht. Diese Eigenschaft garantiert ein gesundes Mikroklima im Schlaf. Tatsächlich wird die Körperfeuchtigkeit ohne Rückhalt nach außen transportiert, was für einen korrekten Wärmeaustausch und ein Wohlbefinden sorgt. Dazu kommt, dass Federn aus Stahl keine giftigen Stoffe abgeben, keinen Staub anziehen oder erzeugen und für Insekten und Parasiten unangreifbar sind. Der Unterschied zwischen Bonnel und Taschenfedern ist, dass man durch die Bonnelfeder mehr einsinkt. Die einzelnen Federn sind durch eine Spirale miteinander verbunden, was zur Folge hat, dass die Matratze auf der ganzen Fläche nachgibt. Die nachgiebige, weiche Liegefläche macht die Bonnellfederkernmatratze zu einer passenden Schlafunterlage für Bauch- und Rückenschläfer. Wer gern etwas fester liegt, ist mit einer Taschenfederkernmatratze gut beraten. Da die vielen Metallfedern hier jeweils einzeln in kleine Stofftaschen eingenäht und somit nicht miteinander verbunden sind, gibt diese Matratzenvariante der Belastung punktuell nach, wodurch man insgesamt weniger tief einsinkt.