Steelwood Coat Stand

Steelwood Coat Stand Kleiderständer von Magis aus natürlichem oder lackiertem Massivholz und Verbindungen aus Stahlblech.

500,00 €

* Required Fields


Ab 493,50 €

Beschreibung

Diese Seite wurde automatisch von dem System übersetzt. Brauchen Sie eine Übersetzung? Kontaktieren Sie uns!

Steelwood Coat Stand ist ein Kleiderständer aus Steelwood Massivholz und produziert von Magis, von den Brüdern Ronan und Erwan Bouroullec entworfen. Steelwood vereint in einem völlig einzigartigen und innovativen zwei traditionelle Materialien, Stahl und Holz, wie auch der Name schon sagt. Die Struktur besteht aus massiver Buche, natur oder lackiert gefertigt in zwei Farben. Die Beschläge sind aus Stahlblech in Epoxidharz bemalt, um Spiel. Stuhl, Hocker, Tisch und Bibliothek: Es wird mit den anderen Produkten der Kollektion Steelwood kombiniert.

Eigenschaften
Magis Kleiderständer, Massivholz und Stahlblech vereint
originellen und modernen
in vier Ausstattungsvarianten Kombinationen
kombiniert mit anderen Elementen der gleichen Sammlung

Maßen
- 57 cm H.160

Materialien und Ausführungen
Struktur
- Buche Massivholz
Verbindungselemente
- Stahlblech

Meinung des Innenarchitekten

L'Opinione dell'Arredatore
L'appendiabiti Steelwood Coat Stand fa parte della collezione Steelwood family, disegnata da Erwan e Ronan Bouroullec per Magis. L'appendiabiti riprende lo stesso innovativo accostamento materico di legno e acciaio, caratterizzato da una forma triangolare che ne permette un posizionamento anche in spazi ristretti.
Ottima soluzione salvaspazio, si integra perfettamente sia in ambienti casual che eleganti, e grazie al calore del legno e alla durabilità dell'acciaio dona un inedito valore aggiunto di personalità all'ingresso della vostra abitazione.

Zusatzinformationen

Produktionsbereich
Italien
Anzahl der Packstücke
2
Gewicht
7 Kg
Kubikmeter
0,06 m³
Andere Produkte aus derselben Kollektion
Sehen Sie alle Produkte aus derselben Kollektion an (Magis)

Designer

Erwan und RonErwan e Ronan Bouroullecan Bouroullec
Die Brüder Bouroullec stammen aus der Stadt Quimper, in Frankreich. Erwan, der jungste Bruder, wird in 1976 geboren als Ronan 5 Jahre alt war.
Beide sind bei der Arbeit gut aufeinander eingespielt und streben nach Perfektion. In 1997 haben beide Künstler ihre "Disintegrated Kitchen" (Gespaltete Kuche) auf der Salon du Meuble in Parigi vorgestellt und so sind sie bekannt geworden.
Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Mitwirkungen mit Kvadrat, Kartell und Magis.
Mit der vollen Aufmerksamkeit der Offentlichkeit bekommen sie viele Preise. 1999 haben sie den "Designer New Award" auf der International Contemporary Furniture Fair in New York gewonnen wie auch 2008 den Preis "Juhl Prize" in Copenaghen, und zweimal "Best of Best Red Dot Design Award" bzw. 2005 und 2009.
Auch Ausflüge in der Architecktur haben die Brüder Bouroullec schon absolviert - 2006 mit dem "Floating House" und später in Kooperation mit Camper in Paris und Copenaghen 2009 und das Hotel "Casa Camper" in Berlin 2010.
Zu ihren Auftraggebern zählen seither Marken wie: Vitra, Kvadrat, Magis, Established and Sons, Kartell, Ligne Roset, Issey Miyake und Cappellini.

Hersteller

Die Geschichte von Magis besteht aus erfolgreichen und kreativen Produkten, die die Geschichte des Designs geändert haben.
Die Firma entstand 1976 und in wenigen Jahren hat sie sich auf dem Markt durch seine Originalität, fortgeschrittene Materialien und innovative Verfahren durchgesetzt.
1984 ist das Jahr der Step Leiter. Am Anfang wurde es von Kritikern und Vertrieb verächtlich behandelt als nicht würdig eines Möbelhauses, in den folgenden Jahren wurde es in eine Million Stücke hergestellt und wurde bald ein Klassiker, der hochwertige Unternehmen auf der ganzen Welt kopiert haben. 90er Jahren haben berühmte Mitarbeitern Teil genommen, wie der Designer Jasper Morrison, der Schöpfer der legendären Stücke die derzeit in Museen wie MoMA in New York ausgestellt werden. Zu diesen Jahren gehört auch der Lyra Hocker und der legendäre Bombo, erfolgreiche Kreation bei Stefano Giovannoni. Von diesem Moment an, dank des geführten Medienerfolgs und des erfolgreichen Vertriebs, werden die Produkte von Magis in der berühmtesten Museen für zeitgenössische Kunst weltweit ausgestellt: London, Hamburg, New York.
2000 brachte Magis Morrison der Air-Chair auf den Markt: zu jener Zeit hat sich oft die Magis-Philosophie an dem Material Kunststoff oder dem Thema Recycling orientiert, in dem die Technik der Einspritz- und Rotationsformen verwendet wurde. 2004 enstand die Me Too Kollektion, die zu Kinder zwischen 2 bis 6 Jahre gewidmet ist. Die Produkte von Magis bekommen ständig viele internationale Auszeichnungen, wie zuletzt im Jahr 2011 wann der Steelwood Chair - ein Projekt der Brüder Bouroullec - den Preis Compasso d'Oro gewann.

Magis

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein